2019 Wochenfahrt

Alle reisefreudigen Seniorinnen und Senioren aus Chemnitz und Umgebung fanden rechtzeitig zum Busbahnhof, unserem Startpunkt. Wir hatten nicht vermutet, dass wir von einem Riesenaufgebot von Polizei zum „Kindertag“ in Chemnitz begrüßt werden. Gleichzeitig hatte unser Busfahrer Mühe auf der Autobahn voran zu kommen und mit seinem nagelneuen Reisegefährt zu uns zu gelangen.

So fuhren wir später als geplant los. Übrigens, alle Busfahrten haben wir dank der netten Fahrer von Knoll-Reisen und der glücklichen Verkehrslage in sehr guter Erinnerung.

Die schönen Unterkünfte in der Ferienanlage Oberwössen waren schnell von uns bezogen und gleich bei der Begrüßung durch Herrn Meinecke war das erste bayerische Bier ausgeschenkt. Die in den folgenden Tagen mit Begeisterung von allen sanges- und schaulustigen, fotografierwütigen und durstigen Mitfahrern absolvierten Fahrten werden durch die Schönheit der angefügten Bilder illustriert. Die Auffahrt zur Hohen Salve in Söll mit Fernblicken über schneebedeckte Gipfel bis zum Großglockner, Kaiserwetter auf der Winklmoos-Alm oder auch die Swarowski-Glitzerwelten und Sehenswürdigkeiten der Stadt Innsbruck werden sicher allen in gefallen haben. Nicht zu vergessen ist auch die Fahrt zum Jakobskreuz auf der Buchensteinwand in Tirol.

Ganz speziell waren die Ausführungen des „Brauers“ in der Brauerei und der Felsenburg Stein an der Traun. Das Beste dabei war das sehr gute „Freibier“.

Gute Laune gab’s immer auch Abends im „Poststüberl“ durch die täglich mit Liebe zubereiteten Mehrgänge-Menüs und die „Musi“ vom Schorsch und zwei jungen Talenten mit steirischer Ziach und Gitarre.

Bayern und Österreich und das richtige Wetter – dann stimmt eben alles.

— Schee woars!–

Bericht: G. & F. R.

zur Bildergalerie …

Lesen ohne Internetverbindung: